BLACKROLL®
Fitness für Deine Faszien

Hier erfährst Du mehr über das Faszientraining von & mit der BLACKROLL® und mir ♥

❣ Info: Du kannst jederzeit einen BLACKROLL®-Kurs bei mir buchen!

Faszination Faszien

“Wenn selbst die deutsche Fußball-Nationalmannschaft mit der BLACKROLL® trainiert, kann das ja nicht so verkehrt sein.” – Genau das sagte mir vor Kurzem einer meiner männlichen Teilnehmer. Ja, so kann man es natürlich auch sehen. Besser noch, wir verstehen WARUM das Faszientraining so gut für uns ist!

Faszientraining ist nichts Neues, ich weiß. Viele Physiotherapeuten (Ärzte usw.) arbeiten seit Jahrzehnten mit Faszien und therapieren Verspannungen und Verklebungen jeglicher Art in Form von “Faszientraining”. Es ist effektiv, behebt Schmerzen, beugt Schmerzen vor und das wissen wir nicht erst seit der BLACKROLL®. Gut. 

Was hat sich geändert?

Die BLACKROLL® und das weitere Equipment ersetzt keinen Physio, kurz vorweg. Denn bei akuten Beschwerden oder speziellen Krankheiten sollte man immer den Fachmann/frau kontaktieren.

Aber das Equipment beugt vor. Es dient zur Selbstmassage, die zum einen die Verklebungen reduziert & somit auch die damit einhergehenden Schmerzen & zum anderen auch dazu, Schmerzen vorzubeugen, indem z. B. der Lymphfluss und die Durchblutung angeregt werden. Und zu guter Letzt wird insgesamt die Beweglichkeit gefördert und verbessert.

Warum Faszientraining?

Faszien umgeben z. B. unsere inneren Organe und schützen sie. Sie sorgen für den Abtransport von Abbauprodukten aus dem Körper & sind an unserer Immunabwehr beteiligt. Faszien sorgen auch dafür, dass unserer benachbarten Muskelpartien geschmeidig aneinander gleiten, wenn wir uns bewegen. Die Faszien werden oft auch als zusätzliches Sinnesorgan bezeichnet, da sie mit unserem Nervensystem kommunizieren. 

Demnach sind Faszien auch Ursprung und Ursache diverser Schmerzen. Verspannungen können Verklebungen der Faszien sein und Muskelkater eigentlich doch eher “Faszienkater”. […]

Meine Equipment-Empfehlung

Die Standard Rolle ist der Klassiker und gehört zu den Basics. Mit dieser Rolle kannst Du schmerzhafte Muskelverhärtungen gezielt behandeln und Deine Beweglichkeit verbessern. Ich verwende die Rolle nicht nur zur Selbstmassage und zur Regeneration nach dem Training, sondern auch als funktionelles Trainingsgerät währenddessen. Was Du brauchst ist lediglich dein Körpergewicht und die Rolle. 

Die Mini Faszienrolle ist echt der Hammer. Sie ist klein & handlich und perfekt zum Mitnehmen geeignet. Gezielt einsetzen kannst Du die Mini für deine Füße, Arme, Beine und andere Körperbereiche. Ob an der Wand, auf dem Tisch oder am Boden – die Mini funktioniert überall. Ich habe meine Rolle sogar mit im Büro, um Nackenverspannungen zu lösen oder meine Füße zu rollen. 

Der Ball (08) ist wirklich traumhaft. Mit ihm kannst Du wirklich alle Körperbereiche in Form von einer punktuellen Selbstmassage bearbeiten. Mit dem Ball erreichst Du auch schwer zugänglichere Muskeln leicht und kannst sogar die “Triggerpunkt-Massage” selbst durchführen. Die Größe ist sehr praktisch, da der Ball in jede Trainingstasche und sogar in eine Handtasche passt. Als Allrounder verwende ich ihn häufig zur Selbstmassage und nach dem Training, um Muskelkater vorzubeugen. 

Der Duoball (08) ist ebenfalls ein, bei mir, sehr beliebtes Equipment zur Massage und zur Regeneration. Die Duoballs können aber auch zum funktionellen Training verwendet werden. Am liebsten verwende ich den Duoball am Rücken, da durch die Aussparung meine Wirbelsäule (meine Dornfortsätze) ausgelassen  und beide Seiten gleichzeitig massiert werden. Die Massage mit dem Duo ist zudem etwas gleichmäßiger, als wenn Du beide Seiten einzelnd massieren würdest. Aber nicht nur Dein Rücken, sondern auch Schienbeine, Arme und Schultern kannst Du damit massieren.

BLACKROLL® Kurs

Ein klassischer BLACKROLL® Kurs geht bei mir knapp 45 Minuten. Wir dehnen uns und “Rollen” Deinen ganzen Körper durch. Ganz intensiv und mit verschiedenen Techniken lernst Du, Dein Equipment optimal einzusetzen – auch zuhause. 

BLACKROLL® MOVES

Ein BLACKROLL® Moves Kurs geht 55 Minuten und ist eine Mischung aus “Rollen” & “Functional Training”. Hier geht es an Deine Faszien, sondern auch an Deine Ausdauer und Deine Muskeln. Ein Kurs, der Dich rundum fit macht. 

BLACKROLL® Zuhause

In einem Crahskurs von 30 Minuten zeige ich Dir die wichtigsten und effektivsten Übungen für Zuhause. Hier werde ich dir, je nach Equipment und “Beschwerden”,  die optimalen Übungen für Dich zeigen. Mir ist es wichtig, dass Du Dich auch zuhause richtig “Rollen” kannst.

Kleine Tipps

Vorab möchte ich euch empfehlen, sich den richtigen Umgang mit der BLACKROLL® am besten von einem Profi zeigen zu lassen.
Entweder von einem Trainer, einer Physio oder auch durch ein professionelles Buch/Video. Die richtige Anwendung verhindert weitere Verspannungen & erhöht den Erfolg Deiner Selbstmassagen.

Zudem ist es wichtig, dass ihr mit eigenem Körpergewicht arbeitet und nicht noch Druck von Außen ausübt. Ihr seid im Normalfall keine Leistungssportler, gibt euch Zeit – es wird zu positiven Ergebnissen führen, versprochen. Noch ein Hinweis: Habt ihr Probleme mit Ödemen, seid bitte vorab vorsichtig was die Intensität angeht! 

Rollen

Gleichmäßiges Rollen

Gewicht

Eigenes Körpergeweicht

Häufigkeit

2-3 Mal pro Woche

Dauer

10-15 Minuten

Kunden-Feedback

Das Feedback meiner Kunden kam entweder direkt während unseres Trainings oder kurze Zeit nach dem gemeinsamen Training.

Nach dem Personal Training mit Isabel und dem anschließenden intensiven “Rollen” war ich direkt beweglicher.
“So tief, sogar mit den Händen zum Boden, kam ich zuletzt als 10 Jähriger. Das war echt Klasse. Danke.”

Felix Thönnessen

Speaker, Mentor & Coach

Mein erster Kontakt mit der BLACKROLL® war nach einer langen Krafteinheit etwas schmerzhaft. Bereits nach kurzer Anwendung spürte man jedoch den positiven Effekt auf die Muskulatur & das Ergebnis: weniger Muskelkater.

Nina Schmidt

Personalsachbearbeiterin

Tolle Empfehlung. Durch die gezeigten Übungen mit dem BLACKROLL® Ball habe ich nun viel weniger Schmerzen im Nacken- und Schulter-Bereich als zuvor. All das Zuhause und ganz ohne Tabletten. Danke.

Marcel Dornheim

Account Manager

Sind wir schon vernetzt?

Folge mir doch auf den Social-Media-Kanälen und werde Teil meiner Community.
Schreibe mir dort gerne auch Deine Erfahrungen, Wünsche, Anregungen und Fragen.

Ich freue mich!  Let’s connect!